Das Aalangeln fand am 18.05.2024 statt. Es nahmen zwölf Vollmitglieder und zwei Jugendliche teil. Man traf sich um 19:00 Uhr am Vereinsheim. Nach einer Stärkung mit Bockwürstchen ging es ans Wasser. Bis 01:00 Uhr wurde bei guten Wetter an der gesamten Huntestrecke des Vereins geangelt. Leider konnte keiner der Jugendlichen einen Fang vorweisen. Bei den Vollmitglieder wurden einige massige und viele untermassige Aale gefangen. Bester Fänger war Stefan Sommerfeld vor Steve Hilgenfeld und Reiner Aschenmoor. Leonie Hilgenfeld fing zwei Zander. Außerdem wurden vier kleine Welse gefangen.

 

 

 

 


Acht Vollmitglieder und zwei Jugendliche nahmen am 15.05.2024 am ersten Abendarbeitsdienst teil. Sie trafen sich um 18:00 beim Vereinsheim. Am Teich Lehnhof und am Kirchteich wurde das Gras gemäht. Auch wurde am Holtorfer Bach alles kontrolliert.

 

 

 

 


Am ersten Hegeangeln am 20.04.24 nahmen 29 Vollmitglieder und 2 Jugendliche teil. Trotz des noch bestehenden Hochwasser wurden noch ordentlich Fische gefangen. Erster wurde Scholle vor Reiner Aschenmoor und Berend Schoke. Bei den Jugendlichen war David Dittmer der beste.

 

 

 

 


Der vierte Arbeitsdienst stand unter dem Motto " Saubere Landschaft " und fand am 23.03.2024 statt. An dem Arbeitsdienst nahmen 18 Vollmitglieder und ein Jugendlicher teil. Die geringe Teilnahme war wohl dem schlechten Wetter geschuldet.  Nach dem Treffen um 14:00 Uhr wurden die Teilnehmer in fünf Gruppen aufgeteilt. Diese suchten die gesamte Huntestrecke und die Zuwegungen ab. Wieder wurde eine Menge Wohlstandsmüll gesammelt. Nach dem Arbeitsdienst wurde gegrillt. Dank allen Teilnehmern.

 

 

 


Der dritte Arbeitsdienst fand am 09.03.2024 statt. Es nahmen 15 Vollmitglieder und 2 Jugendliche teil. Mit zwei Personen wurde das Vereinsheim aufgeräumt, 6 Personen haben die Brücke am Weißen Ufer wieder instand gesetzt. Die restlichen Personen haben die Sturmschäden an den Stöver Teichen beseitigt. Anschließend gab es Kaffee und Kuchen.

 

 

 


Auch dieses Jahr fand ein Lehrgang zur Fischerprüfung statt. Es nahmen 14 Personen teil. Die Prüfung fand am 08.03.2024 im Vereinsheim statt. Alle bestanden diese. Vom den 14 Prüflingen traten 8 Personen in den Verein ein, darunter zwei Jugendliche. 

 

 

 


Bei den ersten beiden Arbeitsdiensten in diesem Jahr haben am 10.02.2024 9 Personen und am 02.03.2024 11 Personen teilgenommen. Es wurden die Rohre der beiden Bäche, Holtorfer Und Beckstedter Bach, gereinigt. Außerdem wurden die Nistkästen an unseren Gewässer gereinigt. Nach den Arbeitsdienst wurde Kaffee und Kuchen gereicht. Dank an alle teilnehmenden Helfer.

 

 

 

Unsere JHV begann am 03.02.2024 um 15:03 Uhr mit der Begrüßung der 79 Anwesenden durch den ersten Vorsitzenden Dieter Reineke. Zur Einladung gab es keine Einwände so das wir Beschlussfähig waren. Es folgte eine Schweigeminute für verstorbene Mitglieder Hermann Grieme, Wilhelm Bahrs und Johannes Vormschlag, dafür erhoben sich alle Anwesenden von den Sitzen. Es erfolgte die Verlesung des Protokolls vom letzten Jahr durch unseren Schriftführer Gerold Lindemann, es gab kein Einwände. Den Kassenbericht verlass Kassenwart Stefan Sommerfeld. Sie war laut dem Kassenprüfer Sascha Scholz ordentlich geführt. Er bat um Entlastung des Vorstandes was Einstimmig erfolgte. Es folgte die Wahl eines neuen Kassenprüfer da Reiner Looyen ausschied, es wurde Uwe Niemann vorgeschlagen was Einstimmig angenommen wurde. Der nächste Tages Ordnungspunkt waren die Regularien der Wertung des Königs , des Vereinsmeister sowie  das verhalten bei Einladung zu Jubiläen und Beerdigungen. Horst Hacke beantrage das jeder erst mal eine Kopie bekommen sollte. Diese erfolgte und nach Diskussion wurde die neuen Regularien mit 2 Gegenstimmen angenommen. Nun trug Dieter den Jahresbericht vor was alles im abgelaufenen  Jahr gemacht wurde. Es folgte die Ehrung einiger Mitglieder. Es folgte die Proklamation der Fischerkönige sowie dem Vereinsmeister. Bei den Jugendlichen sicherte sich Simon Pukallas vor Joel Schröder den Titel, bei den Erwachsenden sicherte sich Steve Hilgenfeld vor Reiner Aschenmoor den Titel und Vereinsmeister wurde Uwe Kürbis. Bei den Wahlen des Vorstandes gab es keine Veränderungen alle wurden Einstimmig wieder gewählt.  Neue Schlichter wurden Werner Tegen und Siegfried Meentzen. Andre Sommerfeld und Gerd Meyer wurden zu neuen Aufseher gewählt. Unser Gewässerwart Gerd Meyer berichtete vom Fischbesatz und den Fängen in unseren Gewässern .Es folgte unser Hegewart Florian Hoffmann, er berichtete von unseren Gemeinschaftsangeln an unseren Gewässern sowie von auswärtigen Angeln. Es war wieder mal sehr amüsant. Der Jugendwart Steve Hilgenfeld berichtete über den Aktivitäten der Jugendgruppe. Die Fischereiaufsicht berichtete über die Üblichen Kleinigkeiten an den Gewässern, manche lernen es nie. Unter Verschiedenes vermeldete Dieter Reinike das man in den Gewässern des  Angelverein Elsfleth nun keine Gastkarten mehr benötigt. Umgekehrt brauchen diese auch keine Gastkarten in unseren Gewässern mehr. Siegfried Meentzen lobte eine komplette Angelrute für den Jugendlichen aus, der die meisten Arbeitsdienste leistet. Dieter Reinike schloss die Versammlung  um 16.55 Uhr und wünschte allen viel Petri Heil für das Vereinsjahr. 

 

 

 


Am 12.01.2024 fand das Doppelkopftunier im Vereinsheim statt. Hieran nahmen 16 Personen teil. Um 19:30 Uhr begann das Turnier und es wurden drei Runden aus gespielt. Das Turnier gewann Bernhard Kauling vor Hilmar Bahr, Klaus Dieter Reinhard, Martin Wunderatsch und Hendrik Harting. Während der Veranstaltung wurden Bockwurst und Toast angeboten. Mein Dank gilt allen Helfern.

 

 

 

Am 06.01.2024 fand der diesjährige Kohlgang statt. Es trafen sich 24 Personen bei Siegfried Meentzen in Heiligenloh. Nach einem gemütlichen Gang war dann das Essen bei Bollweg in Heiligenloh. Neuer Kohlkönig wurde Daniel Brand Adjutant wurde Reiner Aschenmoor. Auf ein neues im Jahr 2025.

 

 

 


Das diesjährige Knacktunier fand am 05.01.2024 im Vereinsheim statt. Um 19:00 Uhr begrüßte Reiner Aschenmoor 27 Teilnehmer. Als die erste Runde ausgelost wurde ging es 19:30 Uhr los. Nach dem sechs Runden gespielt waren statt der Sieger fest. Es gewann Maik Schliehe Dierks vor Günther Greisler, Jörg Schliehe Dierks, Tim Harms und Carmen Altmann.  Bei der Veranstaltung wurden Bockwürste im Senfmantel angeboten, Mein Dank an Manfred Brückner und Carl Heinz Marziniak für die Hilfe.

 

 

 


Kontakt

Fischereiverein Colnrade e.V.

Eingetragener Verein beim Amtsgericht Oldenburg

VR 190095

 

Dieter Reineke

Forstweg 11

27793 Wildeshausen

Tel. 044317097533

fischereiverein-colnrade@web.de

 

 

Öffnungszeiten

jeden ersten Sonntag im Monat 09:30 - 11:30  

Vereinsheim in 27243 Colnrade, Schulstraße

 

 

Gerd Meyer

Austener Str.3

27243 Colnrade

Tel. 044341383

Mail: gerd.meyer64@gmx.de