Unsere Naturschutzmaßnahmen

 

Mit Hilfe der Niedersächsischen Bingostiftung, dem Unterhaltungsverband Hunte, dem Landesfischereiverband Weser Ems, dem Landkreis Oldenburg, der Ferdinand Quirll Stiftung sowie dem Fischereiverein Colnrade wurde der Holtorferbach sowie ein Teil des Altarm bei Adi Meyer wo der Bach früher durchgeflossen ist renaturiert, dieses geschah in 2 Teilabschnitten von 2011 sowie 2013. Im Jahr 2015 folgte der neue Seitenarm an der Hunte zwischen Einer Stau und Colnrader Stau ein Rückzug und Laichgewässer für unsere Wasserbewohner sowie Amphibien, auch bei diesem Projekt waren die oben genannten mit dabei. Unser letztes Projekt startete am 7.8.2017 mit der Revitalisierung des Beckstedter Bach wieder waren die oben genannten mit dabei des weiteren kam noch die Naturschutzstiftung Oldenburg mit dazu. Unsere erste Maßnahme aber fing im Jahr 1999 an, die Fertigstellung war im Jahr 2005 der Hunte Stau 4 bei Goldenstedt wurde mit Hilfe der Naturschutzstiftung Diepholz als erster Stau in der Hunte zu einer Sohlgleite umgebaut die Maßnahme kostete 180000 €, das Geld kam von der EU, dem Land Niedersachsen, der Naturschutzstiftung Diepholz sowie vom Fischereiverein Colnrade. Seit dem ist die Hunte durch den Umbau der Staus zu Sohlgleiten fast wieder Durchgängig, auch die letzten Staus werden noch zu Sohlgleiten umgebaut, dann muss nur noch in Wildeshausen das total veraltete Wasserkraftwerk verschwinden erst dann können die Wassertiere wieder von der Küste bis zur Quelle durchschwimmen.

 

Bilder vom Goldenstedter Stau

Bilder vom Holtorfer Bach

Bilder vom Beckstedter Bach

Bilder vom neuen Altarm


Kontakt

Fischereiverein Colnrade e.V.

Eingetragener Verein beim Amtsgericht Wildeshausen

Vereinsnummer: 2099

 

Siegfried Meentzen

Oderstraße 3

27239 Twistringen

Tel. 04246783

fischereiverein-colnrade@web.de

Öffnungszeiten

jeden ersten Sonntag im Monat 09:30 - 12:00  

Vereinsheim in 27243 Colnrade, Schulstraße