Aktuelles 2018

Raubfischangeln

 

Am 21.10.18 um 7.30 Uhr trafen sich 14 Angler im Vereinsheim um in der Hunte auf Raubfisch zu fischen, das Ende war auf 11.00 Uhr festgelegt. Nach dem Angel gab es doch einig Angler die was für die Waage gefangen hatten. Den 3 Platz belegte Alex Gronwald, den 2 Platz Stefan Sommerfeld, beide hatten je einen Barsch gefangen, den 1 Platz sicherte sich Dieter Reineke der 1 Hecht von 2660 g sowie 1 Barsch zur Waage brachte. Nach dem Angeln gab es wie jedes Jahr tollen Knipp den Wilhelm und Heinz zubereitet hatten.


Hökermarkt

 

Am 3.10.18 war es wieder so weit, der Hökermarkt hatte Colnrade wieder fest in seinen Bann gezogen, über 20000 Besucher gingen durch die Straßen und versuchten Sachen zu kaufen die es nur noch selten gibt. Auch wir waren wieder mit unserem Fischwagen sowie unserem bekannten Frühstück im Vereinsheim  mit dabei. Kurz vor 6.00 Uhr waren die ersten Frühstücksgäste im Vereinsheim, die letzten so gegen 13.15 Uhr danach waren wir Ausverkauft was um 15.00 Uhr auch für unseren Fischwagen der Fall war. Nach einer kleinen Kaffeepause wurde schon mal ein wenig aufgeräumt, danach gingen auch wir dann zum gemütlichen Teil über, der bis weit in den Abend ging.


Abangeln

 

Am 16.09.18 fand unser Abangeln statt. Florian Hoffmann konnte 14 Vollmitglieder begrüßen. Leider waren keine Jugendlichen anwesend. Das Angeln begann um 07:00 Uhr und endet um 10:15 Uhr. Geangelt wurde auf der ganzen Strecke. Es wurde 25,9 Kilo Fisch gefangen und dem menschlichen Verzehr zu geführt. Sieger wurde Horst Hacke mit 3770 gr, vor Thomas Scholz mit 3770 gr. und Thomas Brackmann mit 2900 gr. 


Angeln mit Ahnbek

 

Unser Freundschaftsangeln mit den Anglern aus Ahnbek bei uns in der Hunte wurde von 7 Ahnbekern sowie 13 Colnradern besucht.

Der Start war um 14.00 Uhr, die Angelstrecke reichte vom Colnrader Stau bis Schwester Elfriede bei freier Platzwahl, das Ende war

auf 17.30 Uhr festgelegt. Das Wetter war gut die Fische hatten Hunger so konnte jeder Angler was auf die Waage legen. Wir waren gute

Gastgeber nutzten den Heimvorteil und sicherten uns die ersten 3 Plätze sowie auch den Wandercup. Nach dem wiegen wurde noch

wie immer mit den Ahnbekern gegrillt sowie Anglerlatein ausgetauscht.

Sektorenangeln

 

Unser Sektorenangeln am 11.8.18 um 14.00 Uhr wurde von 13 Vollmitgliedern sowie 1 Jugendlichen besucht, das Ende war auf 17.00 Uhr festgelegt, die Sektoren waren am Sonnenberg sowie am Einerstau. Nach dem Angeln gab es nur einen Angler der nichts für die Waage gefangen hatte. Im Sektor 1 war an diesem Tag Horst Hacke mit 2210 g vor Manfred Brückner 2020 g sowie Reiner Aschenmoor 1380 g nicht zu schlagen. Im 2 Sektor war es Hans-Jürgen Bach mit 2810 g vor Reiner von Döllen 1190 g sowie Steve Hilgenfeld 610 g  der sich den Platz an der Sonne erangelte.  Leonie Hilgenfeld war bei der Jugend zwar alleine aber auch Sie brachte 170 g mit zur Waage. Die gefangenen Fische wurden dem menschlichen Verzehr zugeführt.


Seniorenangeln

 

 

Unser Seniorenangeln an dem 11 Angler Teilnahmen fand wieder im Teich Lehnhof statt. Das Wetter war sehr gut, Sonne satt, auch die Fische bissen einiger maßen, so das es nur 4 Angler gab die nichts gefangen hatten. Dieter Reineke war mit 5950 g, vor Reiner Blome mit 5420 g sowie Franz Meyer mit 3280 g nicht zu schlagen. Nach dem Angeln wurde am Vereinsheim noch gegrillt wobei auch wieder anglerische Märchen verbreitet wurden. 


Kameradschaftsangeln Twistringen, Goldenstedt, Colnrade

 

Das Kameradschaftsangen wurde von 4 Twistringern, 15 Goldenstedter sowie 9 Colnrader Angler besucht. Das Angeln fand in der

Hunt am Varenescher Stau statt. Von uns landeten Florian Hoffmann mit 1355 g auf dem 5 Platz sowie Hans Jürgen Bach mit 2990 g

auf dem 2 Platz. Twistringen brachte mit 1408 g vor Colnrade mit 688 g sowie Goldenstedt mit 646 g das Beste Durchschnittsgewicht

auf die Waage.

Nachtangeln

 

Unser Nachtangeln am 7.7.2018 bekann um 18.00 Uhr mit dem gemeinsamen Grillen, die 14 Vollmitglieder sowie die 3 Jugendliche mussten ja gestärkt an die Hunte gehen um den Fang des Jahres zu machen, es wurde an der Esse geangelt, das Ende war auf 7 Uhr

festgelegt. Als sich die Angler Morgens am Vereinsheim wieder trafen gab es nur Fänger, es wurden 13 kg Fisch gefangen. Nach dem Frühstück wurden die Besten Fänger bekannt gegeben. Bei den Vollmitgliedern war Reiner Aschenmoor vor Dieter Reineke sowie Klaus Dieter Reinhardt der Beste Fänger in der Nacht. Bei den Jugendlichen war es Joel Evers vor David Bruns sowie Leonie Hilgenfeld der die meisten Fische gefangen hatte. Alle gefangen Fische wurden dem menschlichen Verzehr zugeführt.


Sachpreisangeln

 

Am 23.6.2018 um 14.00 Uhr trafen sich 21 Vollmitglieder sowie 2 Jugendliche zum Sachpreisangeln in der Colnrader Hunte. Die Angelstrecke reichte von Schwester Elfriede bis zum Goldenstedter Stau, das Ende war auf 17.30 Uhr festgelegt. Das Wetter ging so nur der Nordwest Wind machte es an manchen Stellen schwer die Bisse zu erkennen. Als wir uns alle an der Waage wieder trafen gab es nur wenige nicht Fänger. An diesem Tag war Florian Hoffmann vor Reiner Aschenmoor und Stefan Sommerfeld bei den Vollmitgliedern der Beste Angler. Bei den Jugenlichen war Leonie Hilgenfeld vor David Bruns nicht zu stoppen. Nach dem Angel sollte noch gegrillt werden, Salate waren da, die Getränke waren da, die hungrigen Angler waren da nur das Fleisch hatte ich vergessen zubesorgen, aber auch das hatten wir schnell gelöst so das mit leichter Verspätung doch noch gegrilltes auf den Tisch kam.


Gedächnisangeln

 

Unsere Frühveranstaltung am 17.6.2018 um 5.00 Uhr wurde von 11 Vollmitglieder sowie 1 Jugendliche besucht. Wir trafen uns im Vereinsheim wo wir von Florian begrüsst wurden, er erklärte die Angelbedingungen sowie die Angelstrecke, vom Colnrader Stau bis Einer Stau reichte die Strecke, das Ende wurde auf 9.00 Uhr fest gelegt. Als wir uns so gegen 9.10 Uhr an der Waage trafen gab es nur 1 nicht Fänger. Der beste Angler an diesem Tag war Hans Jürgen Bach mit 2840 g vor Edwin Hinrichsen mit 2740 g und Dieter Reineke mit 2140 g Fisch, kein schlechtes Ergebnis. Das König der Könige Angeln sicherte sich Florian Hoffmann der in der gesammt Wertung 4 wurde mit 1790 g Fisch. 


6. Arbeitsdienst

 

Am Samstag dem 16.6.2018 trafen sich 7 Helfer um 8.00 Uhr am Beckstedter Bach um die Überfahrt zur Glockskuhle fertig zu machen. Bei Vorarbeiten hatten Dieter, Alex und Oliver schon gut 90 t Boden hingefahren, dieser Boden wurde nach dem Einschalen der Seiten  dann mit einem kleinen Radlader vor und über die Rohre ausgebracht und mit Schaufeln sowie Harken gleichmäßig verteilt, nach 5 Stunden waren wir soweit mit den Arbeiten fertig das man jetzt wieder zur Glockskuhle kommt. Mit Fahrzeugen sollte man noch nicht rüber fahren weil der Boden noch zusammen sacken wird erst wenn wir dann diese Schicht aufgebracht haben kann man auch wieder mit Fahrzeugen zur Glockskuhle.


Vorstandsangeln

 

Das Vorstandsangeln fand am 09.06.2018 in Colnrade bei sonnigen 30 Grad statt. Es nahmen 6 Vereine der Besatzgemeinschaft teil. Die 26 Teilnehmern haben ca. 20 Kg Fisch gefangen. Mit 5570 g belegte Ralf Gottwald aus Twistringen den ersten Platz gefolgt von Ken Knippenberg auch aus Twistringen mit 2290 g. dritter wurde Sascha Rüdebusch mit 2090 g aus Wardenburg, vierter wurde ebenfalls aus Wardenburg Wilfried Büsker mit 1600 g, den fünfter Platz sicherte sich Marco Kuhn aus Wildeshausen mit 1530 g. Die Mannschaftswertung gewann Twistringen mit einem Durchschnittsgewicht von 1676 g vor Wardenburg mit 934 g gefolgt von Huntlosen mit 625 g. Die folgenden Plätze belegt Wildeshausen mit 623 g, Goldenstedt mit 282,5 g und Colnrade mit 230 g. Die Frauen der Vorstandsmitglieder besuchten die Forellenzucht Holzenkamp. Dort erhielten sie eine Führung durch die Fischzucht anschließend unterhielten sie sich bei Kaffee und Kuchen. Im Anschluss des Angeln trafen sich alle wieder im Vereinsheim zum gemeinsamen Essen. 

 

 

 


5. Arbeitsdienst

 

Am 26.05.18 fand der 5.Arbeitsdienst statt. Es nahmen bei sehr warmen Wetter fünf Vollmitglieder teil. Es wurde am Beckstedter Bach für Ordnung gesorgt. Außerdem wurde das Flies über den Rohren des Übergang gelegt und befestigt. Im Anschluss gab es für die Helfer Eis und Kuchen. Hoffentlich kommen beim nächsten Arbeitsdienst etwas mehr Leute.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aalangeln

Bei besten Wetter fand am 09.05.2018 das Aalangeln statt. Es nahmen 17 Vollmitglieder und 2 Jugendliche teil. Treffen war um 19:30 Uhr. Diesmal wurde erst gegessen und dann geangelt. Es wurde bis 01:00 Uhr geangelt und dann gewogen. Sieger bei den Vollmitgliedern wurde mit 300 gr. Klaus Kuraschinski gefolgt von Reiner Aschenmoor mit 240 gr. und Gerold Lindemann mit 190 gr. . Leider konnten die Jugendlichen keinen Aal fangen.

 

 

 

 

 


Anangeln

Das Anangeln fand am 21.04.2018 statt, es nahmen 29 Vollmitglieder sowie 3 Jugendliche teil. Bei sehr guten Wetter ging die Veranstaltung von 14:00 bis 17:30 Uhr, anschließend wurde beim Vereinsheim gewogen. Geangelt wurde vom Sonnenberg bis zur Eiche Pastoren Rennweg. Dabei wurden einige gute Fische gefangen trotz Nordwind und etwas Hochwasser. Bester Angler bei den Vollmitgliedern wurde mit einem Gewicht von 6890 Gramm Reiner von Döllen, zweiter wurde Stefan Sommerfeld mit 2800 Gramm vor Manfred Brückner mit 2550 Gramm. Bei den Jugendlichen gewann Leonie Hilgenfeld mit 130 Gramm vor David Bruns und Joel Evers mit je 110 Gramm. Die nächste Veranstaltung ist das Aalangeln am 09.05.18. Hoffentlich kommen da genauso viele Mitglieder.

 

 

 

 

 

 


4.Arbeitsdienst

Arbeitsdienst Nr. 4 stand unter dem Motto " Aktion Saubere Landschaft " . Es nahmen 26 Vollmitglieder, zwei Jugendliche und drei Kinder von Mitgliedern teil. Es wurden an der Hunte und deren Zuwegungen der Wohlstandmüll entfernt. Wie immer fanden sich MC Donalds Verpackungen, Flaschen und Plastikverpackungen an. Auch wurden Reifen, Bänke und anderer Müll gefunden, so kam etwa 3 Kubikmeter Unrat zusammen. Die Firma Remondis stellte uns ein Fahrzeug mit Container zur Verfügung, der Müll wird nun ordnungsgemäß entsorgt. Nach der Arbeit wurde in gemütlicher Runde gegrillt. Vielen Dank an die fleißigen Helfer sowie der Firma Remondis.


3.Arbeitsdienst

Der dritte Arbeitsdienst am 17.03.18 stand voll im Fokus des Beckstedter Bach denn es erfolgte der Anschluss des neuen Bachbett mit dem alten Bach. Es waren um 7.30 Uhr bei -3 Grad und eisigem Ostwind 12 mutige Helfer erschienen alle waren gut gegen die Kälte geschützt. Die Firma Andreas Kruse war mit einem mittleren sowie einem kleinen Bagger vor Ort so das die Arbeiten recht zügig vorran gingen, die Überwegung war schnell entfernt sowie der Zusammenschluß an dieser Stelle. Nach dem Frühstück, heißer Kaffee mit reichlich belegten Brötchen ging die Arbeiten weiter. Es musste dann die Dränage unter dem neuen Bachbett verlegt werden, wir hatten aber im Vorfeld schon alle Rohre vor Ort gebracht so das wir auch das zügig erledigen konnten. Einige Helfer waren mit kleinen Keschern damit beschäftigt die Lebewesen aus dem alten Bachbett zufangen und umzusetzen es hat sich gelohnt. Nach dem Mittagessen ging es dann mit dem Einbau der drei nicht geplanten Spundwänden weiter das hat gedauert. Um 17.50 Uhr lief dann der komplette Beckstedter Bach durch das neue Bachbett aber der Bagger nusste noch an der alten Überwegung das Bachbett verengen sowie die Rohre für die neue Überfahrt zur Glockskuhle verlegen, da wir kein Fließ hatten müssen wir die Überfahrt noch fertig machen. Insgesamt waren 15 Helfer im laufe des Tages im Einsatz. Ein Dank an die Firma Andreas Kruse aus dem Saterland der seinen freien Samstag für uns da war. Auch der Firma Remondis einen besonderen Dank für die tolle Hilfe.  Dann geht noch ein Dank an alle Unterstützer die auf unser ersten Seite einen Platz gefunden haben sowie der Ferdinand Quirll Stiftung. Aber nun zu dem Mann der nach dem tot von Dieter Klirsch der vieles im Vorfeld schon erledigt hatte, uns in allen Lagen geholfen hat, unserem Biologen vom LFV Weser-Ems Dr. Jens Salva er war für uns immer erreichbar war sehr viel vor Ort hat seinen Kugelschreiber in die Ecke gelegt hat sich den Spaten geschnappt und ab ging die Post bis zu den Knien im Schlamm das ist seine Welt, den Wassertieren eine neue Heimat zugeben. Danke Jens


2.Arbeitsdienst

Am 10.03.2018 fand der zweite Arbeitsdienst statt. Die erste Gruppe 6 Helfer die von 7.30 Uhr an drei Holzwände für den Beckstedter Bach herstellen mussten waren um 11.45 Uhr mit den Wände fertig. Einen Dank an die Firma Remondis, das wir deren Halle benutzen konnten und mit deren Fahrzeugen das Material transpotieren durften. Eine zweite Gruppe bestehend aus 12 Vollmitgliedern sowie drei Jugendlichen hat am Nachmittag am Weißen Ufer aufgeräumt, gebuscht sowie die Vogelkästen gereinigt.


1.Arbeitsdienst

Der erste Arbeitsdienst fand am 17.02.18 statt. Es nahmen 15 Vollmitglieder sowie 4 Jugendliche teil. Eine Gruppe schnitt am Teich Lehnhof die Bäume sowie die Sträucher. Die zweite Gruppe schnitt am Überschwemmungsteich die Bäume uns anlang am Holtorfer Bach bis zum Altarm Adi Meyer die Sträucher, nun wächst kein Ast mehr über die Zäune. Anschließend trafen sich alle Helfer im Vereinsheim zu Kaffee und Kuchen. Der Kuchen wurde von Steve und Leonie Hilgenfeld gesponsert. Vielen Dank dafür.


Jahreshauptversammlung

Am Samstag den 03.02.2018 fand im Dorfgemeinschaftshaus die JHV statt. Um 15:04 Uhr eröffnete Dieter Reineke die Versammlung. Er begrüßte die anwesenden 61 Mitglieder und Ehrenmitglieder. Er stellte die ordnungsgemäße Einladung fest und es gab keine Einwände. Nun wurde den verstorbenen Mitglieder Manfred Haack Joachim Scholz und Wilfried Bahr mit einer Schweigeminute gedacht. Gerold Lindemann las das Protokoll der JHV 2016 vor. Dieses wurde einstimmig genehmigt. Der Kassenwart Siegfried Meentzen legte den Kassenbericht vor. Es wurde ein kleines Plus erwirtschaftet. Die Kassenprüfer Horst Uhe und Alexander Gronwald hatten die Kasse geprüft und keine Beanstandungen gefunden. Horst Uhe beantragte die Entlastung des Vorstandes. Diese wurde einstimmig erteilt. Martina Gronwald wurde einstimmig zum neuen Kassenprüfer gewählt. Horst Uhe schied nach zwei Jahren aus. Der 1.Vorsitzende Dieter Reineke lies nun das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. Er berichtet über die Arbeiten am Beckstedter Bach und weiteren Aktivitäten. Er dankte den Mitglieder die geholfen haben. Es wurde eine WhatsApp Gruppe eingerichtet. Wer möchte kann sein Handy Nr. bei Reiner Aschenmoor abgeben. Die Gruppe soll zur Information über plötzlich anfallende Arbeit oder Ausfall einer Veranstaltung dienen. Als nächstes wurden einige Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Für 25 Jahre wurden Harald Lehnhof, Reiner Blome,  Ernst Grünhage, Alfons Niemann, Hubert Brinkmann, Thomas Meentzen, für 35 Jahre im Verein sind Klaus Dieter Reinhardt,  Alfred Rassau und Ralf Lenski, für 40 Jahre im Verein sind Hans Jürgen Bach, Norbert Leiß und Gerd Meyer geehrt worden. Geehrt für 45 jährige Vereinstreue wurde Florian Hoffmann. Die goldene Ehrennadel für 50 jährige Vereinstreue erhielt Werner Passade. König der Vollmitglieder wurde Stefan Sommerfeld, Vice Reiner Aschenmoor. David Bruns wurde Jugendkönig, sein Vice Joel Evers. Auch wurden die Vereinsmeister gekürt 1. wurde Alexander Gronwald, 2. Dieter Reineke und 3. Reiner Aschenmoor. Reiner Blome führte die anstehenden Wahl durch, Klaus Dieter Reinhardt wurde als 2. Hegewart einstimmig für die nächsten 3 Jahre wiedergewählt. Auch standen die 3 Schlichter wieder zur Wahl, da Klaus Kuraschinksi nicht anwesend war wurde für ihn Uwe Kürbis gewählt. Werner Tegen und Wilhelm Bahrs wurden wiedergewählt, diese erfolgte einstimmig. Der Haushaltsvoranschlag für Arbeitsgeräte im Wert von 1800€ wurde einstimmig gebilligt. Die Wertung von Könige und Vereinsmeister wird auf Vorschlag von Klaus Dieter Reinhardt geändert. Reiner Aschenmoor berichtet über die Fänge und dem Besatz . Leider werden immer noch nicht alle Fanglisten abgeben. Er wies darauf hin dass es eine neue Fangliste gibt, jeder gefangen Wels muss nun entnommen werden und dokumentiert werden, auch die Untermaßigen.  Das heißt man muss jeden Wels töten. Die Fangliste kann man nun unter Download herunterladen. Klaus Dieter Reinhardt als Hegewart, Stefan Sommerfeld als Jugendwart und Olaf Klirsch als Aufseher berichtet über das abgelaufene Vereinsjahr. Unter Verschiedenes las Dieter Reineke ein Brief von Klaus Günther an den Unterhaltungsverband vor, wo er den Holzschnitt an der Hunte kritisierte . Der Unterhaltungsverband begründete das als Unterhaltungsmaßnahme. 

Um 17:00 Uhr schloss der 1. Vorsitzende Dieter Reineke die Versammlung mit einem dreifachen Petri Heil.


Kohlgang

Unser Kohlgang am 13.1.2018 um 14.00 Uhr führte die 24 Teilnehmer vom Hökermarktteam nach Visbek zu unserem Kohlkönig Alex und Kohlkönigin Martina die alles Organisiert hatten. Wir wurden mit Getränken sowie Kuchen in Empfang genommen so das man sich bei gutem Kohlgang Wetter schon mal stärken konnte, denn der Weg den wir vor uns hatten war weit sehr weit und das mit einem Bollerwagen der mit so mancher Leckerei schwer beladen war. Der Weg führte uns quer durch Visbek mit einigen Pausen sowie Spiele, der Bollerwagen musste einfach leichter werden, ehrlich gesagt wussten nur einige wo man gerade war. Zeitweise waren wir wohl auf einer Autobahnausweichstrecke, kleine Straße viele Autos was wollten die nur da wo wir unterwegs waren. Irgenwann kamen wir an die Straße die zu den Wilden führt dann ging es bei Holzenkamp links ab genau da wurde ein Stopp gemacht, von da an wurde der Bollerwagen dann gezogen sowie geschoben es ging eine 10% Steigung hoch die im Kriechgang gemeistert wurde. An der Gasstation musste noch mal eine Pause eingelegt werden der Anstieg war hart. Von jetzt an ging es im Galopp nach Varnhorn in die Kneipe wo die Tische schon gedeckt waren für das ausgehungerte Hökermarktteam. Das Essen war Klasse keiner hatte was zu Klagen auch die Getränke dazu waren reichlich vorhanden. Neue Kohlkönige wurde Sven und Claudia Karl mal sehen wo die zwei uns dann im nächsten Jahr hin führen. Ich muss sagen Alex und Martina haben einen super Kohlgang für uns Organisiert, Danke.


Doppelkopfabend

Auch unser Doppelkopfabend am 12.1.2018 um 19.30 Uhr war bei 16 Teilnehmern ein schöner gemütlicher Kartenabend. Pünktlich um 19.30 Uhr wurden die Karten gemischt und in 3 Runden a 16 Spiele ging der Abend ruhig vorbei. Um 23.00 Uhr standen die Gewinner fest. Den 5 Platz belegte Gerd Meyer, den 4 Platz erspielte sich Ludwig von der Rente, den 3 Platz konnte sich Hilmar Bahrs sichern, den 2 Platz lies sich Andreas Frömmling nicht aus der Hand nehmen, den Top 1 Platz an diesem Abend sicherte sich Wilfried Knüppel der alle anderen so richtig an die Wand spielte. Es wäre schön wenn im nächsten Jahr noch einige Spieler mehr dabei sein würden.


Knackturnier

Das Knacktunier am 5.1.2018 wurde von 22 Kartenspieler besucht die sich einen gemütlichen Abend gemacht hatten. Um 19.30 Uhr wurden die Karten gemischt dann ging die Post ab. Nach einigen Kartenrunden machte man eine Pizzapause umgestärkt ins Finale gehen zu können. Im Finale belegte dann Hartmut Böhning den 5 Platz, den 4 Platz sicherte sich Stephan Meyer-Schrage, der 3 Platz ging an Horst Uhe, den 2 Platz konnte sich Frank Höfemann sichern, den Top 1 Platz an diesem Abend sicherte sich Dietrich Kirchhoff. In der Trostrunde belegte Sebastian Thillmann vor Jens Höfemann den 1 Platz. Auf ein neues mit noch mehr Teilnehmern im Jahr 2019.


Wer nochmal Aktuelles 2017 lesen möchte bitte hier klicken

 

Kontakt

Fischereiverein Colnrade e.V.

Eingetragener Verein beim Amtsgericht Wildeshausen

Vereinsnummer: 2099

 

Siegfried Meentzen

Oderstraße 3

27239 Twistringen

Tel. 04246783

fischereiverein-colnrade@web.de

Öffnungszeiten

jeden ersten Sonntag im Monat 09:30 - 12:00  

Vereinsheim in 27243 Colnrade, Schulstraße